• Heidelberg: +49 6221 6732400
  • Dossenheim: +49 6221 862757
Physikalische Therapie

Nutzen Sie unsere Zusatz-Therapie Leistungen an beiden Standorten in Heidelberg und Dossenheim. Vereinbaren Sie einen Termin, um die aktuelle Behandlung zu unterstützen.

Fango
Ein Fango speichert die Wärme sehr lange und kühlt langsam ab. Dies fördert die Durchblutung und lindert Schmerzen durch die Entspannung der Muskulatur. Fango bewährt sich auch sehr gut als vorbereitende und unterstützende Maßnahme der meisten physiotherapeutischen Anwendungen. Es hilft bei Gelenk- und Rückenschmerzen, weshalb wir es besonders in den kalten Jahreszeiten empfehlen.

Kryotherapie
Eis ist eine unterstützende und vorbereitende Maßnahme für die krankengymnastische Behandlung. Es wird eingesetzt in Form von Eispacks oder Kaltlufttherapie. In unseren Praxen in Heidelberg und Dossenheim haben wir die modernsten Geräte des Herstellers Zimmer Medizintechnik , um Sie schnellst möglich wieder fit zu bekommen. Die Kryo-Anwendung ist indiziert bei entzündlichen und traumatischen Zuständen, um die unerwünschte reaktive Hyperämie zu minimieren.

Heiße Rolle
Die heiße Rolle bietet die Möglichkeit der gezielten Wärmeanwendung mit gleichzeitigem Massageeffekt. Durch die Wärme und den Druck kommt es zu einer deutlichen Mehrdurchblutung der behandelten Körperstellen. Der Therapeut kann auf Grund der gut wählbaren Intensität der Wärmezufuhr, bei sehr geringer Kreislaufbelastung, eine hohe Wirksamkeit erreichen.

Elektrotherapie
Auch die Elektrotherapie ist für die meisten Krankheitsbilder eine sinnvolle Ergänzung der Physiotherapie. Durch unsere hochwertigen Elektrotherapiegeräte der neuesten Generation des Premiumherstellers Zimmer Medizintechnik bieten wir ihnen beste Behandlungsvarianten.

Ultraschalltherapie
Ultraschall ist eine Anwendung, die im weitesten Sinn auch zur Elektrotherapie zählt. Hierbei wird Strom zu hochfrequenten Schallwellen von ca. 1 MHz umgewandelt. Dies Therapie unterstützt die Schmerzlinderung und das Selbstheilungsverfahren. Die erkrankte Stelle wird lokal behandelt und zuführende Nerven werden stimuliert. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem Kontaktgel bedeckt, damit die optimale Schallübertragung gewährleistet wird.

Heißluft
Unter der Heißluft wird der Patient mit Rotlichtstrahlern bestrahlt (kein UV) um seine Haut und auch tiefere Strukturen, wie z.B. Muskeln, zu erwärmen. Hierbei wirkt die Strahlungswärme der Lampen trocken, ohne Rückstände auf der Haut zu hinterlassen. Sie dient der Muskelentspannung, Schmerzlinderung bzw. -durchblutung und verbessert den Stoffwechsel des Gewebes. Diese Behandlungsform wird zusätzlich zu einer anderen Therapie, wie z.B. der Massage oder der Krankengymnastik, verordnet und ergänzt diese auf angenehme und optimierende Weise.

Lasertherapie in Heidelberg und Dossenheim

Eine Laserbehandlung kann direkt am Problempunkt erfolgen, aber auch indirekt durch ganzheitliche Einflussnahme auf den Heilungsprozess. Eine Behandlung mit Laserlicht kann problemlos an den meisten Körperpartien durchgeführt werden. Eine Laserbehandlung dauert zwischen 5-15 Minuten und kann auch langfristig als Therapie- oder Behandlungsserie fortgeführt werden. Das Laserlicht wirkt dabei gewebeheilend, abschwellend, entzündungshemmend und schmerzdämpfend. Das Ziel einer Laserbehandlung ist die Beschleunigung des natürlichen Heilprozesses.

Schreiben Sie uns!